Prüfung von Elektrogeräten und aktiven Medizinprodukten

Prüfung der elektrischen und mechanischen Sicherheit

Ob Haartrockner, Toaster oder Kaffeemaschine, Elektrogeräte dominieren inzwischen jeden Haushalt. Gefährdungen für den Verbraucher müssen dabei jedoch ausgeschlossen sein. DEKRA schafft Sicherheit nicht nur auf der Straße, sondern auch in Industrie und Haushalt, weshalb wir auf die sichere Funktion und den sicheren Gebrauch von Elektrogeräten einen Schwerpunkt unserer Prüfarbeit gelegt haben. Elektrogräte unterliegen nicht umsonst den verschiedensten sicherheitstechnischen Richtlinien und Vorschriften. DEKRA prüft auf Konformität zu den einschlägigen Sicherheitsstandards unter EG-Richtlinien wie Niederspannungsrichtlinie, EMV-Richtlinie und neuerdings auch RED-Richtlinie.

Auch aktive Medizinprodukte betrachten wir hinsichtlich der elektrischen und mechanischen Sicherheit als DAkkS-akkreditiertes Prüflabor sowie im IEC Scheme als Testlab (TL) und Certification Body (CB).

Als Teil des EG-Konformitätsbewertungsverfahrens entsprechend den grundlegenden Anforderungen der Richtlinie 93/42/EWG (MedizinProdRi) prüfen wir, ob Medizinprodukte den Ansprüchen der unter dieser Richtlinie harmonisierten Normenreihe IEC/EN 60601 genügen. Im Rahmen dieser Prüfungen führt DEKRA auch Konformitätsprüfungen nach IEC 62304 (Software-Lebenszyklus), IEC62366 (Gebrauchstauglichkeit) und ISO 14971 (Risikomanagement) durch. Als globaler Partner für Sicherheit lässt DEKRA seine Kunden auch bei internationalen Anerkennungsverfahren nicht allein, wie bspw. bei INMETRO und NRTL-Zulassungen.

Wir prüfen u. a.:

  • Geräte zur Therapie von Krankheiten wie Hochfrequenz-Chirurgie-Geräte, Lithotripter oder spezielle Lichtquellen.
  • Geräte zur Diagnose von Krankheiten wie z.B. endoskopische Geräte

DEKRA , wir schaffen Sicherheit!

Kontakt

DEKRA Testing and Certification GmbH
Labor für Produktprüfung
Fon +49.711.7861-3454
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!