Prüfung von aktiven Medizinprodukten

Prüfung der elektrischen und mechanischen Sicherheit

Aktive Medizinprodukte prüfen, zertifizieren und begutachten wir hinsichtlich der elektrischen und mechanischen Sicherheit als Dakks-akkreditiertes Prüflabor sowie im IEC Scheme als Testlab (TL) und Certification Body (CB). Zudem verfügen wir über eine ZLG Befugnis als notifizierte Stelle gemäß MedizinProd-RL. Ergänzend prüft DEKRA auch auf Konformität zu den einschlägigen Sicherheitsstandards unter EG-Richtlinien wie Niederspannungsrichtlinie, EMV-Richtlinie und neuerdings auch RED-Richtlinie.

Bei der Zusammenstellung der technischen Unterlagen als Teil des EG-Konformitätsbewertungsverfahrens entsprechend den grundlegenden Anforderungen der Richtlinie 93/42/EWG (MedizinProdRL) prüfen wir, ob Medizinprodukte den Ansprüchen der unter dieser Richtlinie harmonisierten Normenreihe IEC/EN 60601 genügen. Im Rahmen dieser Prüfungen führt DEKRA auch Konformitätsprüfungen nach IEC 62034 (Software-Lebenszyklus), IEC62366 (Gebrauchstauglichkeit) und ISO 14971 (Risikomanagement) durch. Als globaler Partner für Sicherheit lässt DEKRA seine Kunden auch bei internationalen Anerkennungsverfahren nicht allein, wie bspw. bei INMETRO und NRTL-Zulassungen.

Wir prüfen insbesondere

  • Geräte zur Therapie von Krankheiten wie Hochfrequenz-Chirurgie-Geräte, Lithotripter oder spezielle Lichtquellen und
  • Geräte zur Diagnose von Krankheiten wie z.B. endoskopische Geräte

hinsichtlich der Anforderungen der DIN EN 60601-1, DIN EN 60601-1-1, DIN EN 60601-4, DIN EN 60601-6, DIN EN 60601-8, DIN EN 60601-11, DIN EN 60601-2-2, DIN EN 60601-2-10, DIN EN 60601-2-18, DIN EN 60601-2-36, DIN EN 60601-2-57 und der DIN EN ISO 11334-1.

DEKRA , wir schaffen Sicherheit!

Kontakt

DEKRA Testing and Certification GmbH
Labor für Produktprüfung
Fon +49.711.7861-3454
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!