Prüfungen der mechanischen Sicherheit

Prüfung auf mechanische Beanspruchung und Gebrauchstauglichkeit

Bei vielen Produkten des alltäglichen Gebrauches, ob in Haushalt oder in der Freizeit hängen sichere Funktion und sicherer Gebrauch von der mechanischen Sicherheit ab. Die häufigsten Gefährdungen sind hier bspw. Verletzungen durch scharfkantige Teile, Quetschen oder durch Stürze. DEKRA prüft hier einerseits, ob die Produkte den mechanischen Beanspruchungen im täglichen Gebrauch standhalten und andererseits, ob die konstruktive Sicherheit eine sicheren und gefahrlose Nutzung zulässt. Dies beinhaltet ausdrücklich auch die Prüfung von Sicherheits- und Warnhinwiesen und der kompletten Benutzerdokumentation.

Als Partner für Sicherheit unterstützen wir aber auch bei der Recherche von relevanten Normen und Standards sowie bei der Zusammenstellung der technischen Dokumentation inklusive einer ggf. erforderlichen Risikobeurteilung. Gerne können wir Sie auch für das Lösen von Problemen im Bereich der Norminterpretation unterstützen.

Insbesondere folgende Produkttypen sind bei uns im Fokus:

  • Leitern + Tritte
  • Zugänge zu maschinelle Anlagen
  • Gerüste, Arbeitsbühnen
  • Lagereinrichtungen und Warenpräsentationssysteme
  • Outdoorprodukte (z.B. Pavillons, Holzkohlegrills)
  • Spielplatzgeräte
  • Sportgeräte, auch für Turnhallen
  • Wagenheber + Unterstellböcke

Unser von DAkkS und ZLS akkrediertes Prüflabor in Stuttgart ermöglicht dabei Sicherheitsprüfungen die als Grundlage einer Zertifizierung für das DEKRA-Zeichen oder das GS-Siegel für ihre Produkte dienen.

Wir prüfen und zertifizieren unter Berücksichtigung der folgenden Normen (Liste nicht abschließend): EN 131, EN 14183, EN 14122, DIN 18799, EN 1004, EN 12811, EN 20947 / EN 957, EN 14619, DIN 32935, EN 913, EN 914, EN 915, EN 1270, EN 1271, EN 748, EN 749, EN 750, EN 1860, EN 1493, DGUV-108-007 (BGR 234), EN 1494

DEKRA , wir schaffen Sicherheit!